Buddhistische Bestattung

section-7b2ae9a

Als Inhaber eines Unternehmens, welches den Namen „Samsara“ trägt, sowie als praktizierender Buddhist bin ich selbstverständlich auf Riten & Wünsche aller buddhistischen Traditionen vorbereitet.

Prinzipiell kann von der buddhistischen Bestattung nicht gesprochen werden, da Buddhas Lehre für Bestattungsrituale keine direkten Vorgaben gibt.
So entwickelten sich in den vielen verschiedenen buddhistischen Ländern die Riten und Bräuche unterschiedlich.

In den meisten Fällen wird eine Feuerbestattung gewünscht, aber auch Erdbestattungen und Seebestattungen sind mit den Traditionen vereinbar.

Buddhistische Trauerfeiern sind in der Regel länger und intensiver als in anderen Religionen. Aspekte einer „buddhistischen Verabschiedung“ können Rezitationen von Mönchen & Nonnen, Andachten oder Opfergaben sein. In einigen Strömungen ist der Termin für die Beisetzung von besonderer Bedeutung.

Aber auch Ahnenaltare gehören zum Umgang mit dem Tod. So werden in den Heimen diese Gedenkplätze eingerichtet, um mit den Verstorbenen in Verbindung zu bleiben und sie in Erinnerung zu behalten.

Ob bei Anhängern des Mahayana, Theravada oder bei säkularen deutschen Buddhisten, stets gilt:
Folge in der Zeit des Abschieds stets deinem Herzen. Es gibt kein richtig und kein falsch.

 

 


section-deb9222

Tag & Nacht erreichbar: 015161452501
Samsara Bestattungen® ist auch deutschlandweit Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen & Wünschen zur Buddhistischen Bestattung.